Online-Workshop des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, 29. Oktober 2020

"Intellectual Property and Pandemics"
29. Oktober 2020

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz:

Die aktuelle Pandemiesituation fordert nicht nur uns alle, sondern auch das Recht des Geistigen Eigentums heraus:

Welche Funktion hat der Patentschutz für die pharmazeutische Forschung und Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen COVID 19? Welche Instrumente hält das Recht des Geistigen Eigentums heute auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene bereit, um einerseits den Patentschutz zu gewährleisten und andererseits dem Interesse des Gemeinwohls an einer medizinischen Versorgnung der Bevölkerung zu entsprechen? Sind diese in einer pandemischen Lage zur Erzielung des Interessensausgleichs hinreichend oder - und wenn ja, in welcher Hinsicht - besteht punktueller Reformbedarf? Diesen und weiteren Fragen zu Geistigem Eigentum und Pandemien wollen wir uns am 29. Oktober in einem halbtägigen Online-Workshop mit einem interdisziplinär besetzten Panel widmen. Wir möchten so zu einer umfassenden und sachlichen Diskussion beitragen und die Grundlage für eine politische Standortbestimmung schaffen. Wir freuen uns sehr, dass wir herausragende Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis für einen gemeinsamen virtuellen Austausch zu diesem hochaktuellen Thema gewinnen konnten.

Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen, zuzuhören und über die Chat-Funktion mit Ihren Fragen und Anregungen auch aktiv dabei zu sein.

- Die Konferenz wird simultan auf Englisch und Deutsch verdolmetscht.

- Melden Sie sich möglichst bis zum 23. Oktober 2020 für Ihre (kostenfreie) Teilnahme an. Bitte wählen Sie "Intellectual Property and Pandemics" aus. Unter dem Link finden Sie auch das Workshop-Programm sowie eine Liste der Mitwirkenden.

- Die Zahl der möglichen Teilnehmenden (mit Zugang zur Chat-Funktion) ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Für jede Organisation stehen zwei Plätze zur Verfügung.